Organisation
 
 
 
Intern
 

 Aufgaben > Retten - Löschen - Bergen - Schützen

 
Löschen:
(Duden:einen Brand ersticken) Die Brandbekämpfung ist die ursprüngliche und damit bekannteste Aufgabe der Feuerwehren. Die Anforderungen an Löschmittel und Löschausrüstung mußte mit den gestiegenen Gefährdungen Schritt halten. Besonders brandgefährdete Gebäude und Betriebe sind im Regelfall mit Brandmeldeanlagen ausgerüstet, die einen Brand frühzeitig automatisch an die Leitstelle melden.

Schützen:
Hier steht besonders der Schutz der Umwelt im Vordergrund. Öl und Chemikalien auf Gewässern und Straßen wird mit Ölsperren und Kanalabdeckungen eingegrenzt und mit geeigneten Bindemitteln aufgefangen.Aber auch der Schutz der Menschen vor der Umwelt, z.B. den Auswirkungen von Unwettern durch Überflutungen von Straßen und Kellern oder Sturmeinwirkung ist eine wichtige Aufgabe.

Bergen:
Die Feuerwehren werden auch zur Bergung von verunfallten Fahrzeugen, verlorener Ladung und umgestürzten Bäumen eingesetzt. Dadurch wird nach Unfällen und Unwettern die öffentliche Sicherheit wiederhergestellt.

Retten:
Retten von Menschen ist die vorrangige Aufgabe bei allen Feuerwehreinsätzen. Dazu gehört die Rettung aus brennenden oder verrauchten Gebäuden, Befreiung aus Schächten und Gruben, Befreiung von Eingeklemmten aus verunglückten Fahrzeugen.Dazu ist eine umfangreiche Ausrüstung erforderlich: Drehleiter, Sprungretter, Fluchthauben, Hochdrucklüfter, Rettungsschere und -spreizer. Aber auch Tiere geraten in Situationen, aus denen sie sich nicht selbst befreien können und auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen sind.